A2 Wurf – Tagebuch

A2 Wurf Gewichtstabelle

Datum / NameAljoschaAmorAvalonArthurAuroraAleaAntea
9./10. Juni420 g405 g418 g415 g405 g403 g385 g
16. Juni/ 1 Wo.558 g540 g526 g520 g580 g562 g527 g
23. Juni/ 2 Wo.875 g845 g850 g845 g850 g880 g780 g
30. Juni/ 3 Wo.1180 g1160 g1100 g1110 g1180 g1240 g1030 g
07. Juli/ 4 Wo.1720 g1670 g1620 g1610 g1700 g1710 g1580 g
14. Juli/ 5 Wo.2560 g2460 g2380 g2370 g2420 g2540 g2250 g

17. Juli – 5 Wochen
es hat sich einiges getan. Bis auf unseren wundervollen Rüden „Adonis Hills Amor“


haben alle Welpen ihre neuen Familien gefunden. Aber wir sind ganz zuversichtlich. Der Samstag war wieder mit ganz viel Besuch und tollen Gesprächen ausgefüllt. Es ist einfach wundervoll, wie viel Liebe jetzt schon in allen neuen Welpenbesitzern steckt. Das freut ein Züchterherz besonders. Nun hat Lotta die Aufsichtspflicht an den Vater der Welpen abgegeben. Wie gewohnt übernimmt das Papa Ziggy auch hervorragend – nicht nur bei seinen eigenen Kindern 😉👍. Seit gestern sind die Welpen nun erstmalig im großen Auslauf und haben viel Spaß, dank auch unserer Zoé, die sich wahnsinnig freut, über 7 tolle neue Spielgefährten. Die anderen Hunde werden nach und nach dazu gelassen. Das ist mir sehr, sehr wichtig für eine gute Sozialisierung der Welpen. Aber vorerst müssen sie das weitläufige Gelände auskundschaften und die Grenzen einhalten. Dafür sorgt auch Ziggy. Einfach wirklich ein ganz, ganz toller Rüde!

Hier das Video von heute früh: A2 Wurf – 5 Wo.

12. Juli
was für ein Wetter war dass denn heute? Es hat den ganzen Tag dauerhaft geregnet – da traut sich doch kein Hund vor die Tür. Winselnd standen alle 7 Zwerge im Haus und Mama stand draußen. Da kam die Milchbar nicht ins Trockene. Alle Zwerge sahen danach aus, wie begossene kleine Pudel – kein Wetter für in Zucker gepackte „Schönwetter Border Collies“ 😉. Aber Mama Lotta hat danach alle Kinder IM Haus wieder trocken geleckt, Pfötchen sauber gemacht und Kuschelstunde eingelegt. Nun werden die 7 Zwerge auch schon auf Umweltgeräusche desensibilisiert. 99 Alltagsgeräusche kommen von einer CD und da wird schon ordentlich gelauscht. Wo kommt denn jetzt ein Staubsauger her, eine Feuerwehrsirene oder das Feuerwerk? In 14 kleinen Border Collie Augen gaaanz große  Fragezeichen 😉
Heute sind nun auch alle „Personalausweise“ der Welpen gekommen, die Ahnentafeln. Jeder Zwerg kann sich nun auch ausweisen! Ordnung muss sein!

9. Juli
was für lustige 7 Zwerge! Da wackeln schon 7 kleine Schwänzchen, wenn ich morgens rein komme. Alle kommen raus, um ihr Morgen Pi Pi auf die Wiese zu setzten. Gut, über Nacht schafft es der eine oder die andere manchmal nicht mehr vor die Tür. Und Mama Lotta darf nun stundenweise mal „Kinderfrei“ bekommen und was macht sie dann? Sie trifft sich mit Papa Ziggy zum gemeinsamen Abendessen. 👍 Ich mach dann alle Kinder fürs Bettchen fertig, singe auch noch ein Gute Nacht Lied und dann schlafen alle ganz schnell satt und zufrieden ein. 💤 😴🌙

7. Juli – 4 Wochen
die Hälfte der Aufzuchtsphase ist bereits vorbei, aber ich Optimist habe sie noch eine ganze andere Hälfte hier bei mir 😉😂. Und diese Zeit mit den Welpen ist doch die aufregendste und spannendste Zeit. Nun stopfen sich die Welpen aber auch ordentlich Energie in die Bäuche – was für enorme Gewichtszunahmen innerhalb einer Woche!!!    Und unser Lottchen wird nun langsam von ihrer Säugeleistung etwas minimiert. Demnächst werde ich sie nachts mit in den großen Auslauf zu den anderen Hunden lassen. Die Natur geht nämlich auch an einer Lotta nicht vorbei. Sie fängt ab ca 5. Lebenswoche an, ihr eigenes Futter – was sie dringend benötigt – ihren Kindern wieder vor die Füße zu 🤮. So sagt sie den Zwergen, die Milch reicht jetzt nicht mehr für euch, ihr steigt jetzt bitte auf „feste“ Nahrung um. Damit dies nicht passiert – ich versorge die Zwerge ja mit hochwertigen Welpenfutter – muss ich das liebe Lottchen nach ihrer Fütterung von ihren Kindern trennen.

6. Juli
was für ein Besucher Marathon. Heute waren gleich 4 Familien da, ihre Schützlinge zu bestaunen. 2 Familien haben schon mächtig gestaunt, was da in 3 Wochen an Wachstum passieren kann – dick und rund sind Lottas und meine 7 Zwerge schon geworden. Und 2 Familien haben nun „ihre“ Schützlinge das erste Mal in den Händen halten dürfen. Was freue ich mich über so viel Liebe, die hier mit gebracht wurde und solch eine Freude und teilweise echt enorme Anfahrtswege, sowie überspontane, kurzentschlossene, erfüllte Herzenswünsche. Die 7 Zwerge hinter den Mallnower Bergen sind für heute durch! Total platt vom vielen knuddeln und kuscheln, gerade noch das Abendbrot hinunter geschlungen und neben der Futterschüssel einfach umgefallen und in einen Tiefschlaf gesunken. 😴 Ich habe die Zwerge dann ganz behutsam in ihr Bettchen gelegt. Es sind eben doch noch Babys. Danke euch allen für euer Vertrauen in meine Zucht.

4. Juli
die Zufütterung klappt immer besser, brauch aber eine „Intensivbetreuung“ mit viiiiel Zeit, damit auch jeder Welpe seine gerechte Portion bekommt.

Da gibt es ein paar Rabauken, die bereits an der Futterschüssel knurrend der Meinung sind: alles meins! Ich nenne aber keine Namen 😉. Wir laufen nun sicher auf 4 Beinchen und können auch schon spielend raufen. In der Wurfkiste gehen wir alle auch schon ordentlich auf „Toilette“ – da ist in einer Ecke eine Zellstoffunterlage, die alle ganz brav nutzen! Das „Bettchen“ ist fast immer trocken und sauber. Da die Temperaturen nun deutlich angenehmer sind, liegen alle Welpen tagsüber nun draußen in der Hütte mit freien Zugang zum Auslauf.

Der erste mutige Welpe war Arthur, der die Welpentreppe abgestiegen ist und Mama Lotta gesichtet hat. Am Abend konnten dann schon 4 Welpen selbstständig die Hütte verlassen und auch wieder aufsuchen. Einige hatten leichte Orientierungsschwierigkeiten, die Hütte wieder zu finden. Vielleicht sollte ich ein Navigationsgerät an die Hütte bauen. 😂. Aber ich habe ja etwas geholfen und Mama Lotta zeigt auch den Weg. Lotta säugt fast ausschließlich vor der Hütte und nun auch schon sitzend. Auch die Zufütterung – nun schon 2 x täglich, erfolgt vor der Hütte.

Wo ist Lotta?

So lernen die Welpen VOR der „Höhle“ ihr Geschäft zu machen. Nun steht auch schon bereits die 2. Wurmkur an. Soweit so gut, alles bestens! Ich bin auf die Gewichte der Welpen am Sonntag sehr gespannt!

2. Juli
nun geht die Entwicklung der Welpen rasant voran. Im Video vor 2 Tagen erprobten erst 2 oder 3 Welpen den 4 Füßler Gang. Nun sind alle Welpen sicher auf 4 Beinen. Es wird geknurrt, bereits leicht gerauft, wenn ich mit Futter komme schon vorsichtig gebellt und mir entgegen gestürmt, was die kleinen Beinchen hergeben. Es macht sooo viel Freude, den 7 Zwergen hinter den Mallnower Bergen beim wachsen zu zuschauen.

30. Juni
Grüße aus der Wurfkiste:

A2 Wurf 3 Wochen

AH Alea:

28. Juni
Die Zufütterung klappt prima! Gestern hatte ich alle Hände voll zu tun, da die Welpen doch etwas Hilfe brauchten. Alle Zwerge hatten sich am Tellerrand fest gesaugt – obwohl das Futter ja auf dem Teller war. Aber nach etwas Hilfe zutschelten alle das Futter vom Teller. Heute nun die ersten Bilder. Gut an den Tischmanieren müssen wir noch etwas arbeiten. Aber Mama Lotta soll ja auch noch etwas zu tun haben und hat nach der Fütterung alle Welpen wieder gesäubert.

Die Bilder von gestrigen Fotoshooting sind ein Traum. Ich hatte gestern Abend die verantwortungsvolle Aufgabe, aus 380 Bildern die besten auszusuchen. Heute Abend werden die Bilder bearbeitet und ich hoffe, dass ich euch morgen im Laufe des Vormittags mit den neuen Bildern online eine Freude machen kann.

26. Juni – Termine, Termine, Termine …
kaum sind die Äuglein auf, hagelt es an Terminen. Nun haben alle Welpen schon so tapfer die erste Wurmkur geschluckt. Am Anfang haben alle geschlabbert, aber als der bittere Nachgeschmack kam, wurde sich gewunden, geschüttelt und massiv gewehrt. Was da schon für eine Kraft in einem so kleinen Welpen steckt, erstaunlich. Alle waren der Meinung – lecker ist was anderes. Gut dann fangen wir morgen mal mit der Zufütterung an. Einfach auch, um Mama Lotta etwas zu entlasten. Sie hat doll zu tun mit der unerträglichen Hitze. Die erste Mahlzeit ist daher schon vorbereitet – Rindertatar. Na mal sehen, wie die kleinen Schnuten sich morgen anstellen. Und dann ist unser erstes Fotoshooting morgen am späten Nachmittag geplant. Ich kann euch nur mächtig neugierig machen. Es werden bestimmt wieder ganz tolle Bilder!

Stellvertretend für alle Welpen schaut euch hier Adonis Hills Avalon an:

24. Juni – 2 Wochen
nun sind alle Äuglein auf. Am Samstag Abend hatte nur Avalon einen kleinen Sehschlitz und blinzelte bereits. Gestern waren bei allen Jungs die Augen richtig auf und die Mädels waren nur am blinzeln. Heute sind nun auch die Mädels im Land der Sehenden. Nun wird die Entwicklung rasant voran schreiten und die Welt mit neuen Sinnen erkundet. Ich freu mich auf diese wundervolle Zeit mit den 7 Zwergen.

20. Juni
heute habe ich alles vorbereitet für die Fütterungsphase der Welpen. Ich war auf dem Schlachthof und habe 20 kg reines Rindfleisch gekauft, teils durch den Wolf gedreht für die Anfütterungsphase und dann noch jede Menge schöne große Rinderherzen. Alles wurde schön portioniert und eingefroren.

Natürlich habe ich Lotta und den anderen Hunden auch etwas mitgebracht und alle haben nun dicke Kullerbäuche. Und zusätzlich habe ich heute noch die Welpen fotografiert – viel Spaß beim Bilder schauen.

19. Juni/ 1,5 Wo.
Die Welpen verblüffen mich immer wieder – heute hat es Alea geschafft, mich zum Staunen zu bringen – da hat aber jemand mächtig Durst gehabt!

Die Welpen nehmen ordentlich zu und ich habe mal zum Vergleich ein Bild im Nästchen gemacht, wo ich die Welpen einen Tag nach der Geburt auch fotografiert habe. Nun passen alle nur noch mit drängeln hinein:

Mit 14 Tagen sollten die Welpen ihr Geburtsgewicht verdoppelt haben – rein theoretisch. Bei den enormen Geburtsgewichten und der Anzahl der Welpen ein sehr harter Job für Mama Lotta. Aber sie gibt ihr bestes. Nun warten wir auf das nächste Highlight – auf die Öffnung der kleinen Kulleraugen und der Ohren. Dann geht es ab in der Wurfkiste!

16. Juni/ 1 Wo.
Ich glaube, wir haben nun bereits mehrere Familien glücklich gemacht. Konnten doch die ersten Besucher an Lottas Welpenstube. Und wie Lotta eben so ist – natürlich zeigt sie alle ihre 7 Zwerge gerne und mit großem Stolz!!! Und auch Ziggy als stolzer Papa wurde bestaunt – alle waren sich einig – ist das ein toller Bordermann!! Ja, das ist er 😉

14. Juni – 5. LT
Ich bin total begeistert! Tolle Gewichte – jetzt ist die Milchbar voll im Gange. Wahnsinn, wie die kleine Aurora mit ihrem Gewicht ihre Bruderschaft im Regen stehen läßt. Habe 2 x geschaut, ob ich nicht doch einen jungen Mann gewogen habe – nein es ist Aurora! Alle Welpen liegen zufrieden froh und glücklich in ihrem Bettchen. Lotta liegt nun schon viel auf den kalten Fliesen und kühlt die Milchbar. Es ist ja schon wieder so warm. Für eine säugende Hündin unerträgliche Temperaturen. Aber hier im Haus ist es noch relativ angenehm.

12. Juni / 3. LT
Heute war ein aufregender Tag – alle 7 Zwerge hatten heute ihre Tauffeierlichkeiten – es gab frische Milch aus der Bar und jede Menge Liebkosungen von Mama Lotta mit Wellness Program – Massage der Bäuchlein und Rücken, liebevolles Kuscheln, sowie Ganzkörperwäsche mit zärtlicher Reinigung. Alle Gewichte können sich sehen lassen – es läuft!

11. Juni – 2. LT
Alles ist ruhig – Lotta ist eine erfahrene Mutterhündin. Die Welpen liegen mit Kullerbäuchlein, satt und zufrieden in der Wurfkiste. Lotta hat sich nun auch von den Strapazen der Geburt erholt und frißt auch ordentlich – ist ja nun auch wieder Platz im Bauch. Die Welpen haben minimal abgenommen, dass ist aber normal kurz nach der Geburt. Ab morgen wird dies bestimmt nicht mehr der Fall sein, da ALLE Zwerge auch ordentlich an der Milchbar zapfen und schmatzen!
Ich war heute fleißig, habe Bilder gemacht und ihr kommt über die Links im Tabellenkopf oben zu den jeweiligen Einzelseiten der Welpen. Ich hoffe, euch gefallen die Welpen genauso gut wie Lotta und mir! Viel Spaß beim Bilder schauen!

10. Juni – 1. Lebenstag (LT)
Was bin ich stolz auf mein zartes kleines Lottchen – was hat sie da geleistet. Die Geburt war schon sehr anstrengend, vorallem der erste dicke Welpe hat ihr gleich zu Anfang sehr zu schaffen gemacht. Aber zusammen haben wir das gut gemeistert. Die Welpen sind wahre Wonneproppen. Und bei den ersten Welpen kommt bereits Milchstuhlgang raus – dass heißt, auch die Milchbar ist bereits voll im Gange. Wir danken euch allen da draußen für’s Daumen drücken – es hat geholfen. Jetzt brauchen wir alle erst einmal etwas Ruhe, bevor wir eventuell morgen die ersten Einzelbilder machen. Lotta hat bereits auch ihre erste Mahlzeit zu sich genommen, ein sehr gutes Zeichen, nach ihrer langen Inappetenz.

09.06. – 61. TT – Geburt

  1. Welpe – 21.00 Uhr, Rüde, schwarz/w., 420 g
  2. Welpe – 21.10 Uhr, Rüde, schwarz/w., 405 g
  3. Welpe – 22.20 Uhr, Rüde, schwarz/w., 418 g
  4. Welpe – 23.10 Uhr, Rüde, schwarz/w., 415 g
  5. Welpe – 01.35 Uhr, Hündin, schwarz/w., 405 g
  6. Welpe – 04.10 Uhr, Hündin, schwarz/w.,  385 g
  7. Welpe – 07.00 Uhr, Hündin, schwarz/w., 403 g

18.30 Uhr – Ja, es geht eindeutig los. Lotta hat sich langsam eingehechelt und fordert aller 1/2 Std. vor die Tür. Die Welpen drücken schon gewaltig auf die Blase. Sie hat bereits Eröffnungswehen (erkennbar durch extremes hecheln) und alle Welpen sortieren sich nun – wer darf der oder die Erste sein? Ob es noch Sonntagskinder werden oder erst Montagskinder, kann ich derzeit noch nicht sagen. Wir warten auf die Austreibungsphase, die erkennbar an den Presswehen ist.

12.00 Uhr – die Temperatur sinkt weiter. Ich glaube Lotta meint es nun langsam ernst. Dann richten wir uns mal auf eine lange Nacht ein. Ich berichte weiter …

langsam tut sich etwas. Lotta hat leichte Temperaturschwankungen. Noch sind sie für die Geburt nicht ausreichend. Erst wenn die Temp. unter 37 Grad sinkt, bin ich mir sicher. Wir warten also weiterhin geduldig ab.

07.06. – 59. TT
wir warten geduldig, auf die „Dinge“, die dann hoffentlich bald kommen werden. Lotta „brütet“ noch 😉

06.06. – 58. TT
laut Statistik sind die Welpen ab heute lebensfähig, wenn sie jetzt geboren werden. Aber Lotta möchte ihren Kullerbauch wohl noch etwas mit sich herumtragen. Obwohl die unerträgliche Hitze auch ihr sehr zu schaffen macht. Sie hat ja noch zusätzlich ein paar Kilos mehr herumzutragen. Da sie doch sehr schlapp ist, mache ich ihr etwas Traubenzucker in das Trinkwasser und eine vitaminreiche Mineralstoffpaste über ihr Futter. So nimmt sie ihr Futter auch etwas besser auf. Hoffen wir sehr, dass sich die Temperaturen demnächst etwas abkühlen.

05.06. – 57. TT
alles ist ruhig. Die letzten Vorbereitungen werden getroffen, z.B. wird die komplette Babywäsche nochmals gründlich gewaschen und alles ordentlich sauber gemacht. Die Wurfkiste steht ja bereits vom letzten Wurf. Lotta möchte nun auch schon gerne in den kühlen Wurfraum, mein Büro. Hier sind angenehme 21 Grad. Da kann man den dicken Bauch auch wunderbar auf den Fliesen kühlen. Die Zitzen und die Milchleiste sind bereits ordentlich ausgebildet. Alles soll ordentlich vorbereitet sein, auch wenn es mal spontan los gehen sollte.

04.06. – 56. TT
das allerwichtigste zu erst: Lotta geht es gut! Wir waren für ein paar Tage auf Sylt und haben unserer Tochter Adonis Hills Zandros hoch gebracht. Daher hatte ich keine Zeit das Tagebuch zu führen. Gestern am späten Nachmittag waren wir zu Hause und Lotta hat innerhalb von 5 Tagen echt enorm zugenommen. Obwohl der Appetit nun doch wieder zu wünschen lässt. Nun ist es auch extrem warm geworden und Lotta hat bei der Hitze nun auch doll zu tun. Aber im Haus ist es sehr angenehm und da kann man sich wunderbar den Bauch kühlen. An der Bauchdecke von Lotta sind die kleinen Zappelphilippe nun auch deutlich zu spüren. Ab morgen fange ich an die Körpertemperatur zu messen, um auch euch sagen zu können, wann es los geht.

Lotta 56. TT

25.05. – 46. TT
Die Babys wachsen und gedeihen, man sieht es an dem stetig wachsendem Bauchumfang von Lotta. Auch Lotta geht es soweit gut. Sie ist noch relativ flott unterwegs und lustiger Dinge. Die Milchleiste bildet sich nun langsam aus, damit die Zwerge nach der Geburt auch gleich an den „Zapfsäulen“ andocken können. Alles im grünen Bereich.  Wir warten auf das nächste Highlight in den nächsten Tagen – die Bewegungen der Welpen spürbar an  Lotta‘s Bauchdecke. Immer wieder ein Gänsehaut Gefühl für mich, auch nach so vielen Trächtigkeiten ….🥰🤗

22.05. – 43. TT
Es tut sich einiges. Nun ist der Appetit wieder hergestellt und Lotta frißt, als ob es morgen nichts mehr geben würde. Und das sieht man nun auch deutlich an ihrem Bauchumfang. Was ich von Lotta so gar nicht kenne ist aber eine leichte Reizbarkeit. Die Hormone spielen derzeit verrückt. Unsere kleine Zoé mag sie gar nicht in ihrer Nähe. Zoé respektiert das mit einem gewissen Abstand. Eventuell möchte Lotta auch nur noch etwas Ruhe vor dem eigenen   Welpenansturm. Den gönnen wir ihr auch! 6 Wochen von insgesamt 9 Wochen Trächtigkeit sind bereits geschafft. Es wird langsam spannend. 🐶

18.05. – 39. Trächtigkeitstag
Nun geht es Bergauf  mit dem Appetit und auch mit dem Bauchumfang. Obwohl Lotta fast 14 Tage  kaum gefressen hat, wächst der Bauch schon echt enorm. Nun geht es Lotta aber schon wesentlich besser und sie frißt ihr Spezialfutter für tragende Hündinnen nun mit Appetit auf.

12.05.2019
Langsam steigt der Appetit bei unserem Lottchen wieder. Es ist noch nicht optimal, aber sie ist lustig und stets guter Dinge. Daraufhin haben wir sie heute zu unserem Sonntagsausflug mit genommen. Sie hat die alleinige volle Aufmerksamkeit nur für sich in vollen Zügen genossen.

09.05.2019
Nun möchte ich endlich das Tagebuch unseres zu erwartenden Wurfes von Lotta und Ziggy eröffnen. Lotta wurde bereits am 10. April von unserem Ziggy gedeckt. Der Ultraschall am 4. Mai hat uns eindeutig gezeigt, Lotta ist tragend. Natürlich habe ich dies im Vorfeld schon bemerkt, aber ich wollte es gerne 100% genau wissen. Lotta ist derzeit gerade in der Phase, wo es ihr nicht ganz so gut geht, sie mag nicht so recht fressen. Das ist genau wie bei uns auch, die Übelkeit kommt auch bei den Hündinnen vor. Aber in ein paar Tagen wird es ihr hoffentlich wieder besser gehen.